Neubau Mehrgenerationenhaus Ziegelweiweg

Auf einer kleinen Parzelle am Übergang vom Wohn- zum Industriegebiet wurde ein kleines Wohnhaus abgebrochen und durch ein 3-Generationenhaus ersetzt. Die fünf Parteien erhielten massgeschneiderte Wohnungen und einen Gemeinschaftsraum mit Küche und Dusche. Der Gemeinschaftsraum kann um den grosszügigen Eingangsbereich erweitert oder auch als Gästezimmer genutzt werden. Aufgrund der sehr kleinen Parzelle ist die Gestalt durch das Baugesetz geprägt. Die Geschosse springen nach oben zurück und bilden lange Terrassenbänder. Die einspringende Nordwestecke markiert den Hauseingang. Die Fassadenverkleidung wurde den vielen Nachbarbauten angeglichen, welche ebenfalls mit Eternit verkleidet sind. Beheizt wird das Gebäude ausschliesslich CO2-neutral mit Pellets und Sonnenkollektoren.