Studie Pfarreiheim Einsiedeln

Ein neues Pfarreiheim vereint alle benötigten Räume der Pfarrei und Kirchgemeinde an einem Standort. Das projektierte Pfarreiheim liegt zwischen Jugendkirche und Einsiedlerhof.

weiterlesen…

Ein langgezogenes, zweigeschossiges Gebäude beinhaltet alle Räume der Pfarrei. In einem seitlich angegliederten Gebäudekörper befindet sich ein Saal. Ein angemessener Abstand zur denkmalgeschützten Jugendkirche erzeugt einen attraktiven Innenhof zwischen Kirche und Pfarreiheim. Eine kaskadenartige Abstufung der beiden Gebäudekörper in der Ebene wie in der Höhe schafft zusammen mit der Jugendkirche ein spannendes Ensemble. Für den Neubau wird eine Fläche von rund 1‘000m2 des 3’707m2 grossen Einsiedlerhofareals beansprucht. Das bestehende Atrium wird zum gemeinsamen Vorplatz von Kirche und Pfarreiheim. Durch den bestehenden Säulengang gelangt man zum Eingang des Pfarreiheims und in den Innenhof. Ein Foyer im Erdgeschoss bietet Raum für verschiedenste Veranstaltungen und Anlässe. Das Sekretariat empfängt Besucher und vermittelt sie an die zuständigen Personen. Die angrenzende Küche mit Office ermöglicht eine unkomplizierte Bedienung von Gästen und Mitarbeitern. Vom Foyer gelangt man direkt in den Saal, welcher unterteilt werden kann, sowie zu den Sitzungs- und Klassenzimmern mit Blick auf den Innenhof. Die Gruppenräume für den Blauring sind mit einem separaten Eingang von Süden her erschlossen. Über eine Treppe oder den rollstuhlgängigen Lift gelangt man ins Obergeschoss, wo sich die Büro- und Besprechungsräume der Seelsorge befinden. Die Haustechnik soll im bestehenden Untergeschoss der Sakristei untergebracht werden. Der kleine Park unterhalb der Jugendkirche soll neu gestaltet werden. Eine neue Treppe wertet zusammen mit einem Blumengarten die Zugangssituation auf. Für die östlich der Jugendkirche entfallenden Parkplätze kann hier Ersatz geschaffen werden.